Mein Weg aus dem Übergewicht

meine "Sportlerkarriere"

Auch wenn es manch einer nicht glauben kann, aber auch ich war mal ein sportlicher Mensch. Und ich wäre es immer noch, wenn es mir nur möglich wäre. Aber ich denke ja mal, dass das bald wieder geht. (lag meinem antrag bei)

Sportlebenslauf:

 

  • Reitsport von 9 bis 21 Jahre (1-3 x pro Woche)
  • Neben dem normalen Schulsport noch „Volleyball-AG“
  • Tanzschule von 14 bis 18 Jahre
  • Tanzsport mit 18
  • Weitere Tanzkurse bis zum Alter von ca. 30 Jahren mit meinem Mann zusammen
  • Reiten und Tanzen musste mit steigendem Gewicht beendet werden, da es körperlich einfach nicht mehr machbar war.
  • Mitgliedschaft in einem Fitness-Studio 1990
  • 1994 Step-Aerobic auf Zehnerkarte, aber da machten die Knie nicht mit
  • Immer wieder regelmäßiges Schwimmen
  • Zwischenzeitlich Inline Skating, was aber definitiv nicht „mein“ Sport war, da mir sofort die Knie weh taten und die Stürze wegen des Gewichts teilweise übel ausgingen
  • 2007 Hometrainer angeschafft und fleißig geradelt (wobei dies seit geraumer Zeit auch nicht mehr wirklich geht, da Bauch „im Weg“)
  • Juni bis August 2007 der Versuch von Aquarobic, was leider aufgrund meiner Körpergröße von gerade mal 150 cm und einer Wassertiefe von 125-130 cm leider nicht machbar war.
  • Danach Wechsel des Kurses, da es dort Steps im Wasser gibt für kleine Leute. Nur leider lassen sich darauf über 50% der Übungen nicht bewältigen ohne runterzufallen, also ab
  • seit Juli 2008 festes Bahnen-Schwimmen

Foto verwendet unter der Creative Commons Rosa Dik 009 - on & off  © 2012 Alle Rechte vorbehalten.

Erstellen Sie kostenlose HomepageWebnode